jusos-Logo
Juso-Kreisverband Südthüringen

Jusos sammeln Gelder für Junge Gemeinde Jena und Jugendpfarrer König

Allgemein

Solidarität mit den Opfern der sächsischen Repressionen
Nach der fragwürdigen Hausdurchsuchung des Jenaer Jugendpfarrers Lothar König kritisiert Saskia Scheler von den Jusos Schmalkalden- Meiningen- Suhl das Vorgehen der sächsischen Behörden.

Jusos sammeln Gelder für Junge Gemeinde Jena und Jugendpfarrer König
Solidarität mit den Opfern der sächsischen Repressionen
Nach der fragwürdigen Hausdurchsuchung des Jenaer Jugendpfarrers Lothar König kritisiert Saskia Scheler von den Jusos Schmalkalden- Meiningen- Suhl das Vorgehen der sächsischen Behörden.
Diese haben ohne Kenntnis der Thüringer Ministerien oder der Jenaer Polizei die Dienstwohnung des Jugendpfarrers ausgeräumt und einen Bus beschlagnahmt. Grund war das Engagement Königs und der JG Jena gegen Neo-Nazis im Februar dieses Jahres.
Die Jusos Schmalkalden- Meiningen- Suhl kritisieren die Vorfälle scharf. „Sächsische Polizei kommt ohne irgendjemanden zu informieren nach Thüringen und durchsucht ohne die Anwesenheit des Pfarrers dessen Wohn- und Diensträume. Dabei wird das besondere Vertrauensverhältnis, das der Pfarrer und Seelsorger König bei seinen Klienten genießt, aufs Gröbste missachtet.“
„Obwohl die Jusos als Auszubildende, Schüler und Studenten meist nicht viel Geld zur Verfügung haben, konnten wir quasi über Nacht mehr als 200 Euro sammeln. Mit diesem Geld möchten wir die Junge Gemeinde etwas unterstützen.“, so Scheler.
Weiter rufen die Jusos Schmalkalden- Meiningen- Suhl zur Solidarität mit Pfarrer König und der Jungen Gemeinde Jena auf. Wer so wie die Jusos ebenfalls spenden möchte, findet das Konto auf der Seite http://JG-Stadtmitte.de/.